INDONESIEN Team Pegasing

15,00 

Enthält 20% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: Versand 2x die Woche
Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.

Bis Montag 10.08.2020 nur 15€ statt 18€ – Probierpreis!
Der beste indonesische Espresso den ich je getrunken habe!!! 😀

Land: Indonesien, Pegasing
Farmer: Mr. Hendra & Family
Sorte: Arabica mixed
Verarbeitung: Carbonic Marceration Natural dried
Cupping: kandierte tropische Früchte, süße Tamarind, voller Körper mit dunklem Kakao im Abgang
Roast: medium, good developed Espresso Roast

JETZT 333 GRAMM in jeder Packung 🙂

 

Nur noch 4 vorrätig

Beschreibung

Mr. Hendra – der Chemiker und Forscher 😀

Diese Waschstation und Farm von Hendra und seiner Familie ist eine Insel mit experimentell verarbeitetem Kaffeespezialitäten in einem Meer aus herkömmlichem nass geschältem Kaffee, für den die Gegend normalerweise bekannt ist. Hendras Vater Hamdan zog 2006 von Banda Aceh in die Gegend und kaufte dann ein Stück Land im Unterbezirk Pegasing, um Kaffee anzubauen. Dieser Schritt löste einen Funken bei seinem Sohn Hendra aus, der 2010 anfing, mit seinem Vater zu arbeiten, und bald begann er mit gewaschenem Kaffee zu experimentieren, nachdem er alte Literatur recherchiert und Hilfe von anderen in Indonesien gesucht hatte, die sich wirklich von der nassen Hülle entfernt hatten Hervorheben der Eigenschaften, die solche Kaffees haben können.

Aus diesem Grund haben Hendra und die Familie viel in die Farm investiert, insbesondere aber in die Sortier und Verarbeitungsgeräte, in dem sie mit Hilfe der Finanzierung eine kleine Wet-Mill mit zwei Pulpern, Gravitationswaschkanälen und mehreren Hochbeeten in großen Polytunneln zum Trocknen der Farm errichtet haben Kaffee. Hendra hat weiter experimentiert und hat jetzt ungefähr 8 – 10 verschiedene Prozesse, die er produziert. Die kleine Waschstation wird jedes Jahr bis zu 40 Tonnen Rohkaffee produzieren. Der Kaffee wird von 70 Bauern in der Region gekauft, die mit Hendra zusammenarbeiten und reife Kirschen pflücken möchten, da er sie dazu angeregt hat, indem er eine gute Ernte belohnt. Wenn Bauern weiter gereist sind, um zu Hendras Farm zu gelangen, werden sie auch dafür extra bezahlt. Hendra hat auch eine Gärtnerei eröffnet, in der er beim Anbau der Abessinien-Sorte hilft, die gepflanzt wurde, als der Kaffee zum ersten Mal nach Indonesien kam. Er arbeitet mit lokalen Bauern zusammen, um kleine Parzellen auf ihrem Land zu pflanzen, auf denen er aufgrund des geringeren Ertrags und der höheren Becherqualität mehr für diese Sorte bezahlt.

Hendra wird den Prozess abhängig vom Wetter und der Nachfrage des Kunden entscheiden, da er einen Großteil seines Kaffees an in Indonesien und vorwiegend in Jakarta ansässige Spezialröster verkauft.

Kohlensäuremazeration

Der ausgewählte Kaffee stammt von den besten Bauern in der Umgebung von Hendra, die ausgezeichnete reife Kirschen pflücken und sich in der höchsten Höhe befinden. Für solch eine gute Auswahl zahlt Hendra ihnen eine Prämie.

Die Kirschen werden in Gärtanks aus Kunststoff gefüllt, und CO2 wird eingeführt, um den gesamten Sauerstoff herauszudrücken. Die Kirschen werden 70 – 80 Stunden fermentiert.

Der Kaffee wird dann auf Hochbeete gestellt und 20 – 25 Tage lang auf Hochbeeten getrocknet, wobei regelmäßig in einem Trockenzelt gedreht wird, wo die Temperatur überwacht wird.

Bevor der Kaffee in Beutel gefüllt wird, wird er zweimal durch eine Dichtetabelle geführt, um unreife Bohnen zu entfernen. Anschließend werden zwei Runden von Hand gepflückt, um sicherzustellen, dass er sauber ist und dem Spezialstandard entspricht.

 

English:

This washing station and farm belonging to Hendra and his family is an island of specialty experimental processed coffee in a sea of conventional wet hulled coffee the area is typically known for. Hendra’s father, Hamdan moved to the area in 2006 from Banda Aceh and then bought some land in the sub district of Pegasing to start growing coffee. This move initiated a spark in his son Hendra who then started to work with his father in 2010 and soon began to start experimenting with washed coffees after researching old literature and seeking help from others in Indonesia who were moving away from the wet hulled processing and really highlighting the characteristics such coffees can have.

From this Hendra and the family have invested heavily in the farm but more specifically the post harvesting facilities where with some help of funding they have built a small wet mill with two pulpers, gravitational washing channels and several raised beds in large poly tunnels for drying the coffee. Hendra has continued to experiment and now has around 8 – 10 different processes that he produces. The small washing station will produce up to 40 tons of green coffee every year. The coffee is purchased from 70 farmers around the area who want to work with Hendra and pick ripe cherry as he has incentivised them to do this by rewarding good picking. If any farmers have travelled further to get to Hendra’s farm then they are paid extra for this as well. Hendra has also started a nursery where he is helping to grow the Abyssinia varietal that has was planted when coffee first came to Indonesia. He is working with local farmers to plant small plots on their land where he pays more for this varietal due to the reduced yield and higher cup quality.

Hendra will decide the process depending on the weather and the demand from client as he sells a lot of his coffee to Specialty roasters based in Indonesia and predominantly Jakarta.

Carbonic Maceration

The coffee that is selected comes from the best farmers around Hendra who pick excellent ripe cherry and are based at the highest altitude. For such good selection Hendra pays them a premium.

The cherries are put into plastic fermentation tanks, and CO2 is inserted to push out all of the oxygen. The cherries are fermented for 70 – 80 hours.

The coffee is then placed on raised beds and dried for 20 – 25 days on raised beds with regular turning in a drying tent where the temperature is monitored.

Before being placed into bags the coffee is then put through a density table twice to help remove immature beans and then goes through two rounds of hand picking to make sure it is clean and of specialty standard.

Zusätzliche Information

Produkt Besonderheiten

Gewicht
333 g
Größe
21 × 5 × 18 cm