Honduras Maria Melva Rodriguez – BIO Espresso – XMas Edition

15,00 

Enthält 20% MwSt.
zzgl. Versand
Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.

Sie ist wieder da!

Ich konnte wieder einen Sack vom 72 Stunden mercerisierten Kaffee bekommen 😀
Besser als jemals zu vor schmeckt dieser 100% Arabica der in Fässern ohne Sauerstoff zur Fermentation getrieben wurde und somit diese wunderbaren wilden, süßen Aromen erzeugt hat.

Country: Honduras
Location: Corquin, Copan
Owner: Maria Melva Rodriguez, Las Casitas
Variety: Coffea Arabica Parainema
Production: macerated natural processed, organic
Cupping Notes: Blueberry, almonds, raisin, cranberry milk chocolate, round sweet mouthfeel
Cupping Score: CoE 85,5

100% Arabica, 333 Gramm

15 vorrätig

Kategorie:

Beschreibung

Maria Melva Rodriguez besitzt die Farm Las Casitas im Agua Caliente-Gebiet von Corquin, Copan. Die Farm hat weniger als einen Hektar Land, ist jedoch vollständig mit Caturra bepflanzt, die alle unter dem natürlichen Wald gepflegt werden. Maria verließ Honduras vor einigen Jahren, um in den USA zu leben, auf der Suche nach einem besseren Leben, fühlte sich dort jedoch nie in die Gesellschaft integriert und beschloss, nach Honduras zurückzukehren und mit der Kaffeeproduktion zu beginnen, was sie seit 15 Jahren tut. Da ihre Landproduktion nicht ausreichen wird, um ihren Lebensunterhalt vom kommerziellen Kaffeeverkauf zu bestreiten, hat sie sich entschieden, sich ganz auf Qualität zu konzentrieren und ihre Einnahmen durch Investitionen in die Qualitätskaffeeproduktion zu maximieren. Maria wurde dabei unterstützt dies von Falcon und Aruco. Marias Kaffee hat sich in den drei Jahren, die wir bei ihr gekauft haben, verbessert und sind immer komplexer geworden. Mit den erhöhten Einnahmen aus dem Verkauf von Mikrolots konnte Maria Bereiche ihrer Farm regenerieren und ihre Lebensbedingungen verbessern. Die Produzenten erhalten etwa 70 % des FOB-Preises für ihre Mikrolots. Die gesamte Verarbeitung für die MLs findet in der Aruco-Mühle statt, um den Prozess zu zentralisieren und besser zu kontrollieren, um konsistente Verfahren zu schaffen, aber auch um das Risiko für den Hersteller zu reduzieren. Die Mühle befindet sich auch auf 800 m ü. M., was ein trockeneres, stabileres Klima zum Trocknen des Kaffees bietet als auf den Farmen, wo das Wetter weniger vorhersehbar sein kann. Der Kaffee wird an die Mühle geliefert, wo sie die Kirsche beurteilen (nehmen Sie Brix) und entscheiden über den Prozess für die Kaffees je nach Platz und dem, was der Produzent bereits getan hat. Die Kirsche wird gereinigt und gewaschen und dann geschwommen, um Unreife zu entfernen. Dieser Kaffee wurde dann in versiegelte Fässer gegeben, um 72 Stunden lang zu mazerieren. Der Kaffee wird dann zu den Betten gebracht, wo er zwischen 20 und 30 Tagen getrocknet wird, je nachdem, wo er stündlich gewendet wird.

 

English translation:

Maria Melva Rodriguez owns the farm Las Casitas in the Agua Caliente area of Corquin, Copan. The farm is less than one hectare of land, but is planted entirely with Caturra, all of which is maintained under the natural forest. Maria left Honduras a number of years ago to live in the USA, in search of a better life, but never felt integrated into society there and so decided to return to Honduras and start producing coffee, which she has done for the last 15 years. Since she doesn’t have much land production will never be sufficient to make a living from coffee selling through commercial routes, therefore she has decided to focus entirely on quality and maximise her earnings through investment in quality coffee production, and Maria has been assisted in this by Falcon and Aruco. Marias coffees have improved over the three years we have been buying from her and have gotten more and more complex. With the increased income generated from microlot sales Maria has been able to regenerate areas of her farm and improve her living conditions.The producers will receive about 70% of the FOB price for their micro lots. All the processing for the ML’s takes place at the Aruco mill to centralize and have greater control over the process to create consistent procedures but also to reduce the risk on the producer. The mill is also at 800masl which gives a drier more stable climate to dry the coffee compared to up at the farms where the weather can be less predictable.The coffee will be delivered to the mill where they assess the cherry (take Brix) and decide on the process for the coffees depending on space and what the producer has done already. The cherry is cleaned and washed and then floated to remove any immatures. This coffee was then placed in sealed barrels to macerate for 72 hours.The coffee is then taken to the beds where it is dried for between 20 -30 days weather depending where it is turned hourly.

Zusätzliche Informationen

Produkt Besonderheiten

Gewicht
333 g

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

0
0 Bewertungen
0
0
0
0
0

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.