Äthiopien HOPEFUL HANA, Mustefa Abakeno, ESPRESSO

15,00 

Enthält 20% MwSt.
zzgl. Versand
Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.

Hopeful Hana – Mustefa Abakeno Lot 19, BIO,  *GGRF*

Die *Girls gotta run Foundation und Mustafa unterstützen 10 junge äthiopische Mädchen bei ihrem Sprung in die Selbständigkeit. Jedem Mädchen ist ein Lot gewidmet. Dieses hilft Hana. Lies ihre Geschichte weiter unten….

Country: Äthiopien
Location: Jimma
Owner: Mustefa Abakeno Lot 19 *GGRF*
Variety: 74110,74112 & Heirloom
Production: natural dried, organic
Cupping Notes: Peach and plum with a winey acidity, black pepper spice and heavy chocolate body
Cupping Score: 87

100% Arabica, 333 Gramm

12 vorrätig

Beschreibung

Mustefa Abakeno ist ein Kleinbauern, der 18 Hektar Land in der Nähe von Agaro in der Region Jimma in Westäthiopien besitzt. Die Farm und Nassmühle befindet sich 2040 m ü.M. und ist mit verschiedenen Sorten aus dem Jimma-Forschungszentrum bepflanzt. Mustefa hat einen kleinen Scheibenpulper, den er für die Hälfte seines Kaffees verwendet, die andere Hälfte wird natürlich getrocknet. Aufgrund des Wassermangels in der Umgebung und des begrenzten Platzes zum Fermentieren des Kaffees fermentiert Mustefa den Kaffee für kurze Zeit, bevor er ihn in seine Trockenbetten bringt. Das Ergebnis ist so etwas wie ein leichter Honigprozess.

Mustefa hat sich kürzlich als Exporteur registriert, um seinen Kaffee direkt an Käufer zu verkaufen, was er nun seit den Änderungen der Vorschriften in Äthiopien tun kann. Er hat eine kleine Nassmühle eingerichtet, in der er den Kaffee seiner Farm und seiner Züchter verarbeitet, den er getrennt hält und auf Hochbeeten in der Nähe seines Hauses trocknet. Die Outgrower von Mustefa sind alle Nachbarn und haben jeweils zwischen 4 und 10 Hektar Land. Er verarbeitet sowohl natürlichen als auch gewaschenen Kaffee und alles ist halbschattig getrocknet. Wir gehen davon aus, dass Mustefa in diesem Jahr rund 600 Säcke zur Verfügung haben wird, halb gewaschen und halb natürlich. Mit der Unterstützung des Teams in Addis können wir direkt mit kleinen Produzenten wie Mustefa zusammenarbeiten.

Wir (Falcon) sehen eine große Chance, durch direkte Beziehungen wie diese die Qualitätssteigerung voranzutreiben, da wir mit Mustefa und seinen Anbauern bei der Auswahl, Trocknung und Bewirtschaftung von Kirschen zusammenarbeiten können, die alle Aspekte der Best Practices für Qualität abdecken. Indem wir direkt arbeiten, können wir auch die Lieferkette viel effizienter gestalten und den Geldbetrag maximieren, der an die Produzenten zurückfließt. Einige Partien stammen von Nachbarn von Mustefas und werden auf ähnliche Weise verarbeitet. Daher ist jede Unterscheidung hauptsächlich auf die subtilen Unterschiede innerhalb der einzelnen Farmen zurückzuführen, die wesentlich dazu beitragen, diese Kaffeesorten einzigartiger zu machen. Die gewaschenen Chargen werden acht Stunden lang fermentiert und für eine Zeitspanne zwischen dreizehn und sechzehn Tagen auf einem Hochbeet getrocknet. Natürliche Partien, die von den Nachbarn stammen, werden zwischen vierundzwanzig und siebenundzwanzig Tagen getrocknet.

Dieses Los wurde für das Girl Gotta Run-Projekt ausgewählt, um das Stipendium für zehn Teenager-Mädchen in der Region zu sponsern. Im Folgenden finden Sie ihre Präsentation von sich selbst:

Hoffnungsvolle Hana:
Hana ist 17 Jahre alt und geht in die 9. Klasse. Ihr Lieblingsfach in der Schule ist Englisch. Sie hofft, Lehrerin zu werden, wenn sie erwachsen ist. In ihrer Freizeit rennt sie gerne mit ihren Freunden in ihrer Nachbarschaft und hilft ihrer Mutter bei der Hausarbeit. Hanas Eltern sind geschieden, sie lebt mit ihrer Mutter und ihrem Bruder in Bekoji. Hanas Mutter verkauft Injera auf dem Markt, um ihre Familie zu unterstützen, und engagiert sich stark in der Mutterspargruppe. Sie hat kürzlich mit den anderen GGRF-Müttern Alphabetisierungskurse für Erwachsene begonnen und es genossen, neue Wege zu lernen, um sich und ihre Familie zu stärken.

English translation:

Mustefa Abakeno is a smallholder farmer who owns 18 hectares of land near to Agaro in the Jimma area of Western Ethiopia. The farm and wet mill is located 2040masl and is planted with various variety selections from the Jimma research centre. Mustefa has a small disk pulper, which he uses for half of his coffee, the other half is dried as a natural. Due to a lack of water in the area and limited space to ferment the coffee, Mustefa ferments the coffee for a short period of time before he moves it to his drying beds, and the result is something like a light honey process.

Mustefa has recently registered as an exporter in order to start selling his coffee directly to buyers, which he is now able to do since the changes to regulation in Ethiopia. He has set up a small wet mill where he processes his farm’s and outgrowers’ coffee, which he keeps separate and dries on raised beds near his house. Mustefa’s outgrowers are all neighbours and have between 4 and 10 hectares of land each. He is processing both natural and washed coffee and all of it is dried semi-shaded. We anticipate that Mustefa will have around 600 bags available this year, half washed and half natural. With the support of the team we have in Addis we are able to work directly with small producers such as Mustefa. We see a huge opportunity to drive quality uplift through direct relationships like this one, as we are able to work with Mustefa and his outgrowers on cherry selection, drying and farm management, covering all aspects of quality best practises. By working directly we are also able to make the supply chain much more efficient and maximise the amount of money that goes back to the producers. Some lots come from Mustefas neighbours and they are processing them in similar ways, therefore any distinction is mainly due from the subtle differences within each farm, and that contribute greatly into make those coffees more unique. The washed lots are fermented for eight hours and dried on raised bed for a time-span that range between thirteen to sixteen days. Natural lots that comes from the neighbours are dried between twenty-four to twenty-seven days.

This lot has been chose for the Girl Gotta Run Project to sponsor the scholarship for ten teenagers girl in the area, following you can find her presentation of herself:

Hopeful Hana:
Hana is 17 years old and in 9th grade. Her favorite subject in school is English. She hopes to be a teacher when she grows up. In her free time she likes to run with her friends in her neighborhood and help her mom with chores at home. Hana’s parents are divorced, she lives with her mom and brother in Bekoji. Hana’s mom sells injera at the market to support her family and has been heavily involved in the Mother’s Saving Group. She recently began adult literacy classes with the other GGRF mothers and has enjoyed learning new ways to empower herself and her family.

Zusätzliche Information

Produkt Besonderheiten

Gewicht
333 g
Größe
21 × 5 × 19 cm
Ganze Bohnen

mittlere Röstung