Statt Weihnachtskarten oder kleine Geschenke zu verschicken, habe ich mich entschlossen das Geld lieber für Farmer zu investieren um deren Ernte zu verdoppeln.

Wenn man alte Kaffeebäume zurückschneidet verliert man zwar kurzfristig etwas vom Ertrag, doch durch neue Triebe erzielt man bis zu 70% mehr Ernte in den darauffolgenden Jahren.
Da viele Kaffeebauern vor dem Zurückschneiden – genannt „stomping“ wegen der kurzfristigen Verluste zögern, hat sich die gemeinnützigen Organisation „Technoserve“ in Sidamo, Äthiopien, zum Ziel gesetzt sie mit dieser Hilfsaktion bei der Existenzsicherung zu unterstützen.

Jeder Beitrag von 140$ bezahlt einem Farmer der teilnimmt fortlaufende Schulungen und Werkzeug zum Schneiden der Bäume. Wir bekommen etwas später die Namen und Koordinaten der Farmer über Falcon Coffees, die mir die Teilnahme an dem Projekt ermöglichen.
THE STOMPING PROJECT begann 2019 als Pilotprojekt und hat schon einige Farmer glücklich gemacht.
Ich werde auch weiterhin vom Erlös Farmer unterstützen und Euch berichten! Also kauft mit ruhigem Gewissen frisch gerösteten Kaffee und genießt ihn :-*
“When I look at the trees we stumped and the coffee on them, it is like a dream. It wipes away most of my tears from the other community issues we have gone through. It gives me hope that I will rebuild my house and my children will have a future.”

Abaa BeyeneAge 45. Bule Hora Woreda